Lebenselixier Wasser, wieso ist es wichtig viel zu trinken?

By | 2017-12-22T00:21:26+00:00 21. Dezember 2017|Allgemein|0 Comments

Jeder weiß seit klein auf, dass es wichtig und gesund ist viel zu trinken, aber wieso genau ist das so? Gibt es Zahlen, Daten und Fakten welche die These viel zu trinken stützen? Was in unserem Organismus ist es, dass auf Wasser angewiesen ist?

Im folgenden Artikel werden wir auf diese Fragen eingehen und uns bis ins kleinste Detail mit dem für uns wohl wichtigsten Element auseinander setzen.

Der ausgewachsene menschliche Körper besteht zu ca. 55%(Frauen)/66%(Männer) aus Wasser, bei einem Säugling ist der Wasseranteil sogar bis zu 80% hoch. Im Laufe unseres Lebens wird es jedoch immer weniger und bei Personen über 85 Jahren kann er bis auf 40-50% sinken. Doch selbst 50% sind ein enorm hoher Anteil, so dass es logisch und richtig erscheint den Körper immer gut mit dem zu nähren, aus dem er zu solch einem großen Teil besteht.

Wo im Körper befindet sich das ganze Wasser?

Schließlich kann man es mit den bloßen Augen nur schwerlich erkennen. Dies liegt daran, dass der Großteil des Wassers (ca. 2/3) in unseren Zellen liegt und somit im Verborgenen liegt. Der restliche Teil, also ca. 1/3 sind extra-zellulär zu finden. Klar ist auch, dass unsere Organe auf Wasser angewiesen sind um zu funktionieren, so hat jeder schon mal gehört, dass es bei einer Erkältung oder auch bei Kopfschmerzen hilfreich sein soll viel zu trinken. Aber was genau bringt das? Und wo befindet sich das Wasser in unserem Körper?

  • Unser wohl wichtigstes Organ, das Gehirn besteht zu 85-90 Prozent aus Wasser
  • Das Blut, das durch unsere Adern fließt entsteht zu ca.85-95 Prozent aus Wasser
  • Lunge und Leber bestehen zu ca.76-86 Prozent aus Wasser
  • Die Nieren, die Giftstoffe aus dem Körper spülen zu ca.80-83 Prozent
  • Das Herz welches unseren kompletten Organismus mit Blut versorgt und die Muskeln zu ca. 73-77 Prozent
  • Das größte Organ des menschlichen Körpers, besteht bis zu 70 Prozent aus Wasser.
  • Sogar die Knochen, welche augenscheinlich eine trockene Materie sind, zu ca.22 Prozent
  • Genauso sieht es mit den harten und stabilen Zähnen aus, die ca. 10 Prozent Wasser enthalten.

Unser Blut, welches zu einem enormen Anteil aus Wasser besteht ist das wichtigste Transportmittel in unserem Körper. Es fördert nicht nur Sauerstoff über die Adern zu den Lungen und Kohlenstoffdioxid über die Venen von dort fort, sondern kann auch die über die Nahrung aufgenommenen lebenswichtigen Nährstoffe dort im Körper abliefern wo sie benötigt werden.

Wie auch beim Kohlenstoffdioxid entstehen beim Verarbeiten dieser Nährstoffe Abfallprodukte, diese werden über die Leber, die Niere und schließlich über den Urin ausgeschieden.

Allein hier kann man sehen wie wichtig es ist genug zu trinken, denn je mehr Urin wir absondern, desto mehr Stoffwechselabbauprodukte werden aus dem Körper ausgeschieden und mögliche toxische Effekte können vermieden werden.

Dunkler Urin ist oft ein Zeichen eines schlechten Flüssigkeitshaushaltes, je mehr wir also trinken, desto klarer wird der Urin und desto weniger Schadstoffe sind enthalten. Auch wenn wir krank sind und im Urin die Abbauprodukte der Erreger und deren Folgen zu finden sind, ist es sinnvoll mehr Flüssigkeit zu sich zu nehmen und diese heraus zu spülen.

Die richtige Wassermenge finden

Wasser Trinken GlasMüssen wir nun Unmengen an Flüssigkeit zu uns nehmen um unsere Organe, unseren Blutkreislauf und unseren Stoffwechsel mit ausreichend Wasser zu versorgen damit sie problemlos arbeiten können?

Im Durchschnitt und bei einer alltäglichen Belastung verliert der Körper durch die Atemluft und den Schweiß um die 2,5 Liter Wasser täglich, sinnvoll ist es also diesen Flüssigkeitsverlust zumindest wieder auszugleichen.

Natürlich ist jeder Mensch individuell, angefangen bei der Größe, dem Gewicht und dem Aktivitätslevel kann man sich ausrechnen wie viel Flüssigkeit man täglich zu sich nehmen sollte.

Als Faustregel sind 30 ml pro Kilo Körpergewicht angemessen, wer jedoch viel in Bewegung ist, ob nun im Job oder als sportliche Aktivität, sollte bedenken, dass der Körper mehr Flüssigkeit über die Schweißdrüsen verliert und dass proportional mehr getrunken werden sollte um. Auch um eine Überhitzungsreaktion des Körpers bei höher Belastung zu vermeiden.

Was passiert wenn wir nicht genug trinken?

Folgen bei zu wenig trinken

Da wir nun schon gesehen haben, wie wichtig es ist genügend zu trinken, möchten wir nun ein Blick auf die möglichen Folgen einer unzureichenden Flüssigkeitszufuhr werfen.
Schon bei geringen Defiziten im Flüssigkeitshaushalt, welche auch durch die Dunkelfärbung des Urins zu erkennen ist, werden erste unangenehme Reaktionen bemerkbar, wie etwa:

  • Kopfschmerzen
  • starker Durst
  • trockene Haut und Haare
  • ein Mangel an Konzentration

Wenn die Flüssigkeitszufuhr weiterhin gehemmt ist, kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen und eine Dehydration der nächste Schritt sein. Mit der Austrocknung des Körpers folgen weitere Schädigungen im Magen-Darm-Trakt(Verstopfung oder gar Darmverschluss) und in der Niere.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollten wir ausreichend Flüssigkeit zu uns nehmen und können somit auch gleich von den positiven Seiten eines ausgewogenen Wasserhaushaltes profitieren.

Was bezweckt eine ausreichende Wasserzufuhr in unserm Körper?

Abnehmen-mit-wasser

Eine der effektivsten Methoden um überflüssige Pfunde zu verlieren besteht darin, genügend Wasser zu trinken.

Wichtig ist hierbei vor Allem, jegliche kalorienhaltige Getränke durch solche zu ersetzen die keine Kalorien enthalten.

Am einfachsten gelingt dies mit Wasser oder für die Personen die einfach nicht auf eine gewisse Abwechslung verzichten wollen mit ungesüßtem Tee.

Laut einer Studie wird der Stoffwechsel, der für einen reibungslosen Ablauf der Körperfunktionen und somit auch dem natürlichen Fettabbau einhergeht durch das Trinken von kaltem Wasser für bis zu 60 Minuten angekurbelt.

Folge ist ebenfalls ein erhöhter Kalorienverbrauch, der vermutlich mit der Temperatur des Wassers zusammenhängt. Der Körper verbraucht Energie beim Erwärmen der kalten Flüssigkeit, so geschieht es, dass wir beim Trinken eines kalorienfreien Getränks mehr Kalorien verbrauchen, als wir zu uns nehmen.

Darüber hinaus lässt sich ein leichtes Hungergefühl mit Getränken stillen, somit wird der aufkommende Appetit verringert und wir essen keine unnötigen, ungesunden Snacks.

Außerdem hilft uns eine geregelte Flüssigkeitszufuhr dabei konzentriert und leistungsfähig zu bleiben, um also während der geistigen oder während der körperlichen Aktivität auf einem hohen Level zu funktionieren, sollten wir stets eine Flasche Wasser bei uns haben.

Trinken und Gesundheit

gesund-durch-Trinken

Dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen hat viele Vorteile, besonders die Gesundheit lässt sich durch dieses einfache Prinzip positiv beeinflussen und wir können den Nährstofftransport zu unseren Zellen gewährleisten.

Die Proteine die für den Muskelaufbau von großer Bedeutung sind stehen dem Körper in Form von flüssigen Aminosäuren somit leicht zugänglich zur Verfügung.

Wir können vermeiden viele akute und chronische Erkrankungen zu bekommen. So lassen sich zum Beispiel vermeiden:

  • trockene Haut und Haare
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Nierensteine
  • übermäßiger Gelenkverschleiß
  • Hormonstörungen
  • Verdauungsprobleme
  • BluthochdruckAtemwegserkrankungen
  • Herzerkrankungen

Wie schaffen wir es genug zu Trinken? 8 Tipps zu regelmäßigem Trinken

  1. Ziele setzen:

    Am Anfang des Arbeitstages eine Flasche mit Markierungen(oder eine Flasche mit vorhandenen Markierungen) nutzen. Als Anhaltspunkt für die stündliche Flüssigkeitsmenge welche verbraucht werden soll versehen.

  2. Nicht auf dem Trockenen sitzen:

    Wer immer eine Flasche dabei hat, erinnert sich logischerweise öfter daran zu trinken. Selbst wenn die Flasche leer ist kann man sie überall auffüllen, da wir unser Trinkwasser in Deutschland überall bedenkenlos trinken können. Darüber hinaus ist eine eigene, wiederverwendbare Trinkflasche eine gute Alternative zu Plastikflaschen. Der ökologische Aspekt sollte hier nicht ganz außer Acht gelassen werden.

  1. Feste Rituale:

    Gewöhnung ist das Stichwort.Wenn wir uns daran gewöhnen jeden Morgen nach dem Aufstehen und jedes mal bevor wir eine Mahlzeit zu uns nehmen ein Glas Wasser zu trinken, wird es uns mit jedem Mal leichter fallen. Darüber hinaus wird dieser Prozess irgendwann automatisiert und wir können gar nicht mehr ohne.

  2. Ein Spiel daraus machen:

    Jeder weiß, dass wir mehr motiviert sind Dinge zu tun, wenn wir uns messen können. Wie wäre es nun, uns mit Partnern oder Freunden eine kleine Challenge zu liefern. Derjenige der am Ende des Tages mehr getrunken hat, ist der Gewinner. Ob wir nun um etwas wetten oder nicht, unsere Gesundheit ist Gewinn genug.

  3. kleine mediale Helfer:

    In der heutigen Zeit gibt es fast keine App die es nicht gibt. So bieten verschiedene Anbieter unzählige Trink-Apps an, diese sind sowohl für Apple als auch Android erhalten, unter dem Stichwort „Trinken“ oder „Wasser“ im App- oder Playstore eine große Auswahl an kostenlosen Apps die uns ans Trinken erinnern.

    Einige der am beliebtesten Apps sind:

    • Wasser Zeit – Trink Wasser
    • Hydro Coach – Wasser trinken
    • Aqualert: Wasser Trinken Erinnern
  4. Wasser-Tagebuch führen:

    Wer es lieber klassisch und schwarz auf weiß haben möchte, kann sich einen kleinen Journal zulegen, indem täglich aufgenommenen wird, was wann getrunken wird.
    So kann man sich schnell einen Überblick verschaffen und schauen wie viel zum Tagespensum noch fehlt.

  1. Wasser aufpeppen:

    Wer keine Lust auf pures Wasser hat, der kann sich leicht Abhilfe schaffen indem er das Wasser mit Obst oder Kräutern aufpeppt. Ein paar Scheiben Zitrone oder ein paar Minzblätter geben soviel Aroma ab, dass eine ganze Flasche Wasser damit bereichert werden kann.

  1. Smoothies, Suppen und Säfte:

    Viel Flüssigkeit lässt sich nicht nur über Wasser aufnehmen. Selbstgemachte, gesunde Lebensmittel helfen uns auch dabei. Gemüsesuppen, frischgepresste Säfte oder vitaminbeladene Smoothies(https://www.instagram.com/la_vie_en_pink_/ wer sich Inspiration auf Instagram holen möchte) sind eine super Methode um mehr Flüssigkeit aufzunehmen und zusätzlich noch eine extra Portion Vitamine zu bekommen.

Leave A Comment