Interview mit Vivien von Vanillaholica

Vivien von Vanillaholica zeigt in ihrem Green Lifestyle Blog verschiedenste Facetten einer nachhaltige Lebensweise  und eines Zero Waste Konsums. Neben leckeren und einfachen veganen Rezepten auf dem Blog wurde sie erst vor Kurzem mit dem Welt Vegan TV Blogger Award ausgezeichnet.

Wir freuen uns, euch Vivien und ihren Blog in einem Interview vorzustellen. Bis zum Ende lesen lohnt sicht. Neben einem leckeren veganen Rezept erfahrt ihr auch, warum es für Vivien persönlich so wichtig ist aus einer Trinkflasche zu trinken.

 

vanillaholica profil

Vivien, wer bist du eigentlich und was machst du neben dem Blog?

Ich bin Vivien, 22 Jahre jung, Studentin aus Wien und kreativer Kopf hinter vanillaholica.com. Seit knapp 2 Jahren wohne ich nun in der wunderschönen Hauptstadt Wien und studiere neben meinem Blog Lebensmittel-und Biotechnologie.

 

Kann man dich denn als „Ur-Wienerin“ bezeichnen?

Ich bin ursprünglich in Hamburg geboren, im Schwabenländle (Baden-Württemberg), im Süden Deutschlands aufgewachsen und wohne nun seit über 10 Jahren in Österreich (Und knapp 2 Jahre eben in Wien). Also nein, man kann mich absolut nicht als Ur-Wienerin bezeichnen, obwohl ich mich hier natürlich zu Hause fühle.

 

Dein Blog ist ein „Green Lifestyle Blog“. Was genau finden die Leser auf Vanillaholica ?

Mein Green Lifestyle Blog unterscheidet sich von den meisten Lifestyle Blogs, indem ich Themen wie Nachhaltigkeit, Zero Waste Konsum, tierfreundliche Lebensweise, Fair Fashion, vegane Rezepte, und alles was sich mit Umweltschutz und Naturschutz verbinden lässt auf meinem Blog behandle. Für mich ist es wichtig sowohl gesellschaftskritische als auch politische Themen zu behandeln und das Bewusstsein des Lesers in allen Facetten zu erweitern.

 Mittlerweile hast du dir mit deinem Blog Vanillaholica eine große Fangemeinschaft auf Facebook und Instagram aufgebaut. Seit wann gibt es deinen Blog?

Vanillaholica gibt es seit Mai, 2015. Also nun ein gutes Jahr. Als ich mit dem Bloggen begann, tat ich das aus reinem Interesse heraus. Ich habe damals erkannt, dass ich keinem Lebewesen, also sowohl Mensch als auch Tier Leid anhaben möchte und mein Bewusstsein und Lebensstil in dieser Richtung komplett geändert habe.  All das, was ich auf dem Weg erfahren habe, teile ich nun heute auf meinem Blog vanillaholica.com mit.

 

Wie ich sehe hast du Anfang 2016 mit deinem Blog den 1. Platz beim Welt Vegan TV Blogger Award bekommen?  Was glaubst du zeichnet deinen Blog aus?

Ja im Februar 2016 wurde ich mit dem 1. Platz des Welt Vegan TV Blogger Award ausgezeichnet, was für mich damals ein absolut neues Erlebnis war. Ich bin heute noch dankbar, durch mein Video zu Umweltschutz und Veganismus, die Menschen berührt und zum Nachdenken angeregt haben zu können. Denn im Endeffekt geht es auf meinem Blog um genau das. Um Menschen zum Nachdenken, Umdenken anzuregen, ohne ihnen dabei im Befehlston erklären zu müssen, was wir alle tun müssen, um die Welt ein Stückchen besser zu machen.

bio regenjacke nachhaltige regenjacke

Ein Leben ohne Plastik! Teilst du diese Ansicht und warum? Wie vermeidest du Plastik?

Ich teile diese Ansicht auf jeden Fall. Mittlerweile sogar schon so enthusiastisch, dass ich Familienmitglieder, Freunde, Bekannte, und natürlich Blogleser auf die Probleme, die durch Plastik verursacht werden aufmerksam mache. Diesbezüglich habe ich eine ORCA- Patenschaft übernommen, um das Leben der Killerwale zu schützen und unterstützen.

Ich vermeide Plastik, indem ich die bekanntesten Tipps anwende. Keine Plastiktüten beim Einkaufen verwenden, möglichst unverpackte Lebensmittel (auf Obst und Gemüsemärkten) kaufen, Getränke in Glasflaschen kaufen etc.

 

Immer mehr Menschen greifen zur Trinkflasche. Die Verwendung ist nicht nur nachhaltiger sondern entwickelt sich auch immer mehr als Modeaccessoire.
Benutzt du im Alltag eine Trinkflasche, wenn ja was für eine?

Ich habe eine Trinkflasche von Isybe, verwende meist aber auch alte Glasflaschen weiter als Trinkflasche. Dazu muss man nicht unbedingt im Bioladen oder Reformhaus einkaufen. Oft gibt es auch Glasflaschen bei weit verbreiteten Restaurantketten wie Vapiano zum Beispiel.

Was war der Grund für dich eine Trinkflasche zu benutzen?

Die enorme Menge an Plastik, die täglich teils nur aus Bequemheit verbraucht wird. Klar ist es viel einfacher, mal eben zum Getränkeautomaten zu rennen, und sich ein Wasser zu kaufen, jedoch kostet es nicht nur Ressourcen sondern auch Geld. Das summiert sich einfach mit der Zeit, so dass ich es für wirtschaftlich und ökologisch nicht vertretbar finde. Daher lieber eine gefüllte Flasche von zu Hause mitbringen.

Letzte Frage: Welches einfache Rezept empfiehlst du für die kühlen Wintertage?

Vorallem im Herbst esse ich morgens gern mein Basic Oatmeal, auch bekannt als Haferbrei. Dabei peppe ich es je nach Belieben mit Pflaumen, Zimt, Äpfeln oder Co auf. Das Rezept ist dabei vegan,glutenfrei, ohne zugesetzten Zucker, und in weniger als 5 Minuten ganz einfach zu kreieren.

veganes Frühstück Rezept

Das Rezept dazu findest du hier: 5 Minuten Frühstück: vegan & glutenfrei

 

Vivien, wir danken dir für dieses spannenden Interview und wünschen dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog Vanillaholica.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.